Oetigheim

Ötigheim

Ötigheim

Ötigheim hat ca. 4.500 Einwohner und eine Gemarkungsfläche von 1.097 Hektar. Die Gemeinde liegt zwischen Rastatt und Karlsruhe, direkt an der B3 und B36, sowie der BAB 5 Karlsruhe-Basel. Der Stadtbahnanschluss komplettiert die hervorragende Lage in Mitten der Wachstumsregion des Landkreises Rastatt und der Technologieregion Mittelbaden.

Die attraktive Gemeinde bietet alles, was zum Wohlfühlen benötigt wird. Im Ortskern finden sich sowohl Gastronomie- als auch Einzelhandelsbetriebe, deren Standorte durch die laufende Ortskernsanierung aufgewertet und so für die Bürgerschaft attraktiver gestaltet werden. Dazu gehört unter anderem die Neugestaltung der historischen Rathausstraße, um den Gästen und Einwohnern ein einladendes Bild und eine angemessene gut befahrbare Straße bieten zu können. Die öffentlichen Einrichtungen reichen von beispielhaften Sportstätten über bedarfsgerechte Kindergärten und Schulen bis hin zu einer modernen Veranstaltungshalle.

Über 35 Vereine bieten über das Jahr hinweg ein vielfältiges Angebot an hervorragenden kulturellen Veranstaltungen und sportlichen Betätigungsmöglichkeiten. Hierzu gehört Deutschlands größte Freilichtbühne, welche jedes Jahr bis zu 100.000 Besucher in das „Telldorf“ lockt. Das ehrenamtliche Engagement ist sehr stark ausgeprägt und aus dem Gemeindeleben nicht wegzudenken. Dies spiegelt sich in einem starken Gemeinschaftsgefühl und einem Klima des Miteinanders wieder.

Ötigheim wahrt Traditionen, dennoch befindet sich die Gemeinde ständig im Wandel. Im Rahmen eines nachhaltigen Gemeindeentwicklungskonzeptes wird gemeinsam mit den Bürgern die Zukunft der Gemeinde aktiv gestaltet.

Dazu gehört unter anderem auch die Beteiligung an „RegioENERGIE“. Um alle wichtigen Aspekte des Klimaschutzes zu bewältigen, wird ein Klimaschutzkonzept erstellt. Bereits seit ein paar Jahren wird jährlich für alle öffentlichen Gebäude und für die Straßenbeleuchtung ein Energiebericht zusammengestellt und dem Gemeinderat vorgestellt. Ebenso wird nach und nach für alle öffentlichen Gebäude ein Energieaudit durchgeführt. Dies versetzt die Kommune in die Lage, die Energieeffizienz systematisch zu verbessern und somit Energieverbrauch und –kosten zu senken. Aktuell wird die gesamte Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt. Dadurch kann der Energieverbrauch stark reduziert werden. Die eigene Stromerzeugung wird durch PV-Anlagen und der Verwendung von modernen Stromspeichern immer weiter ausgebaut. Mit Quartierskonzepten für neue und bestehende Wohngebiete möchte Ötigheim in den kommenden Jahren weitere Beiträge für die Energiewende und den Klimaschutz leisten.

20160524_BM Frank Kiefer

Bürgermeister Frank Kiefer

„Der Gemeinderat ist sich bei der Wichtigkeit des Themas einig. Die Bürgerinnen und Bürger interessieren sich dafür. Beste Voraussetzungen etwas größer zu denken, um konkrete Ergebnisse zu erzielen.“ Frank Kiefer, Bürgermeister Ötigheim

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu Ötigheim finden Sie auf der offiziellen Webseite unter
www.oetigheim.de