Bilanzen

Im Folgenden sind einige wesentliche Ergebnisse der Energie- und Treibhausgasbilanz für den Bereich des RegioENERGIE Netzwerks dargestellt. Die Bilanzen wurden für jede einzelne Kommune erstellt und dann aufsummiert. Die Auswertung erfolgte mittels des vom Land Baden-Württemberg zur Verfügung gestellten Bilanzierungswerkzeugs BiCO2-BW.

Endenergiebilanz der RegioENERGIE Kommunen 

Endnergie_Regio2


Bei den Emissionen ermittelt das Werkzeug eine sogenannte Territorialbilanz. Es werden also die Emissionen ermittelt, die auf dem Gemeindegebiet entstehen. Einzige Ausnahme ist der Stromverbrauch, hier wird zur Bestimmung der Emissionen der Verbrauch in der Kommune mit dem Emissionsfaktor des deutschen Strommixes multipliziert.

Treibhausgasbilanz der RegioENERGIE Kommunen (BiCO2-BW)THG_Bico_Regio


Territoriale Bilanzen liefern vor allem im Verkehrsbereich häufig ein verzerrtes Bild. So werden zum Beispiel in Kommunen auf deren Gebiet ein Autobahnkreuz liegt sehr hohe Emissionen ausgewiesen. In Gemeinden mit vielen Fahrzeugen, die nicht direkt an einer Fernstraße liegen, fallen die Emissionen dagegen vergleichsweise gering aus. Wird auch der Verkehrsbereich nach dem Verursacherprinzip berechnet, das heißt die Zahl der zugelassenen Fahrzeuge mit der durchschnittlichen Emission der einzelnen Fahrzeugklassen multipliziert, ändert sich das Ergebnis je nach Situation daher zum Teil erheblich.

Treibhausgasbilanz der RegioENERGIE Kommunen
(verursacherbezogenen Verkehrsemissionen)

THG_Verursacher_Regio